Warning: A non-numeric value encountered in /home/.sites/347/site8172319/web/wp-content/themes/Divi/functions.php on line 5763

¡Hola! Cafetería. Mojito. Paella. Piña Colada. Quesadilla. Salsa. Sangría. Tacos. Vamos a la playa.

Spanisch wird meist mit Urlaub und Leichtigkeit verbunden. Doch wozu wirklich Spanisch lernen?

  1. Um auf Reisen mit neu gefunden Freunden über die Landschaft, das Leben und das Essen philosophieren zu können. Selbst wenn der Wortschatz anfangs nicht über Smalltalk hinausgeht, haben einen die vor Ort Ansässigen damit meist schon ins Herz geschlossen. Garniert mit einem Lächeln, kann fast nichts mehr schief gehen.
  2. Ist man in der Schule in den Genuss des Erlernens einer anderen, mit Spanisch verwandten Sprache wie Latein, Französisch, Italienisch, Portugiesisch oder Rumänisch gekommen, so fällt das Erlernen von Spanisch vermutlich einfach. Ähnlichkeiten in Sachen Grammatik, Aufbau und Wortschatz können gefunden werden.
  3. Anders als in anderen Sprachen, weichen im Spanischen die Schreibweise und die Aussprache nicht stark voneinander ab. Die relativ einfache Satzstruktur ermöglicht das rasche Kommunizieren in der Fremdsprache.
  4. Und man kann mit einer Vielzahl an Menschen auf Spanisch kommunizieren. Denn Spanisch wird von über 400 Millionen Menschen gesprochen. Die spanische Sprache belegt damit nach Englisch und Chinesisch den dritten Platz der meist gesprochenen Erstsprachen. Weiters ist sie die offizielle Amtssprache in mehr als 20 Ländern.
  5. Der spanischen Sprache begegnet man außerdem auf mehreren Kontinenten. So führt einen die Sprache zu einer großen Vielfalt an Regionen und Traditionen.
  6. Spanisch gilt nach Englisch als die am zweitmeisten gelernte Sprache weltweit. Die Business-Sprache Spanisch gewinnt durch das steigende Wirtschaftspotenzial Lateinamerikas eine immer größere Rolle. Spanisch kann daher im Berufsleben ein großes Plus sein.
  7. Auch in den USA können Spanischkenntnisse von Vorteil sein. Spanisch wird dort schätzungsweise von 40 Millionen Menschen gesprochen.
  8. Das Erlernen ermöglicht auch das Verstehen einer anderen Kultur und deren Geschichte: Spanisch beispielsweise ist die Sprache von Cervantes, Marqués, Picasso, Dalí, Kahlo und vielen anderen KünstlerInnen, AutorInnen und MusikerInnen. Warum nicht ihre Memoiren und Kunstwerke in ihrer Muttersprache lesen, hören und verstehen?
  9. Es gibt eine unglaubliche Anzahl an Filmen, Serien und Telenovelas, deren Originalsprache Spanisch ist. Die Filme mit Hayak oder Banderas in der Originalfassung zu sehen, machen sie noch authentischer.
  10. Eine neue Sprache zu lernen, ist immer eine gute Idee. Es fördert die Lern- und Gedächtnisfähigkeit und den kreativen Geist. Darüber hinaus kann der Spracherwerb einen guten Ausgleich zum beruflichen Alltag mit sich bringen.

Gusta bekommen? ¡ Envíeme un email!

Das könnte Sie auch interessieren: Erfolgreich Fremdsprachen sprechen, Erfolgreich Sprachen lernen