Warning: A non-numeric value encountered in /home/.sites/347/site8172319/web/wp-content/themes/Divi/functions.php on line 5763

Das oder dass – der Klassiker unter den falschen Doppelgängern

„Das oder dass?“, Eine Frage, die man sich schon in der Volksschule (Grundschule) stellt. Viele Theorien wurden hier aufgestellt. Ich weiß noch, dass man mir sagte, ich solle mir den Satz im Dialekt, den ich eigentlich nicht spreche, vorsagen, um zu wissen, was denn nun richtig sei. Geholfen hat es nicht.

Aber eigentlich ist die Unterscheidung nicht so schwer, selbst wenn Zeitungen diesen Fehler auch immer wieder begehen.

das: ein Artikel, ein Relativ- oder ein Demonstrativpronomen

Kurz erklärt: Das Wort das kann ein Artikel sein, wie diese Sätze zeigen: Das Haus ist schön. Er hofft, das Krankenhaus bald zu verlassen.

Manchmal tritt das auch als Relativpronomen auf und bezieht sich auf das davorstehende Nomen, über das es genauere Informationen preisgibt. Zum Beispiel: Das Haus, das wir uns letztes Jahr gekauft haben, ist schön.

Sie wollen prüfen, ob es sich wirklich um ein Relativpronomen handelt? Kann das durch welches ersetzt werden, handelt es sich um ein Relativpronomen, das mit einem s geschrieben wird. Greifen wir das vorige Beispiel nochmals auf, klingt das dann folgendermaßen: Das Haus, welches wir uns letztes Jahr gekauft haben, ist schön.

Das kann aber auch die Funktion eines Demonstrativpronomens übernehmen, wie zum Beispiel in Das, was du sagst, erscheint mir logisch.

Ob es sich tatsächlich um ein Demonstrativpronomen handelt, kann geprüft werden, indem man das durch dieses ersetzt.

dass: eine Konjunktion

Treffen die oben genannten Fälle nicht zu, so haben wir es mit einer Konjunktion, auch Bindewort genannt, zu tun. Anmerkung am Rande: Vor der neuen Rechtschreibung mussten die SchülerInnen noch brav daß („mit scharfem s“) schreiben.

Beispiele hierzu: Ich hoffe, dass wir uns morgen auf der Party sehen. Ich wusste nicht, dass ihr eure Ausbildung bereits beendet habt. Dass es Ihnen gut geht, das freut mich sehr. Es ist so schön, dass heute die Sonne scheint.
Gegenprobe: In den genannten Sätzen können wir dass nicht durch dieses oder welches ersetzen.

Auf dass Ihnen mein Blogeintrag weitergeholfen hat!

Wie schön, dass Sie vorbeigeschaut haben!